Beyond Hypertext

Hypermedia vs. Multimedia

Hypermedia? Das ist doch ein alter Hut!
Zu dieser Einschätzung könnte man tatsächlich leicht kommen, denn „dieses Internet“ besteht doch schließlich aus Hypermedia. Stimmt, aber …
… „das Internet“ ist textlastig. Auch wenn der Anteil an Video-Inhalten stetig zunimmt, so bleiben Bilder und erst recht Videos stets nur sie selbst und werden nie wirklich zu Hypermedia. Oder kennen Sie ein Video, bei dem Sie Objekte und Personen in Videos anklicken können, um weitere Informationen dazu abzurufen?
Dies ist zwar technisch durchaus realisierbar, aber es fehlt derzeit ebenso noch an einem grundlegenden Verständnis für die notwendige Technik als auch an Vorstellungen darüber, wie solche Hyperimages und Hypervideos gestaltet und realisiert werden können sowie darüber hinaus auch, was dies für den Benutzer und die Benutzerinteraktion bedeutet.

Beyond Hypertext“ widmet sich diesen Fragen. Dabei werden sowohl technische als auch gestalterische und medienwissenschaftliche Aspekte beleuchtet. Dass den möglichen Vorteilen durchaus auch Probleme im Wege stehen, soll dabei nicht verschwiegen werden. Aber es wird auch diskutiert, wie diesen Problemen begegnet werden kann.


Beyond Hypertext

Unsere Auseinandersetzung mit der Schnittmenge von Hypermedia und Multimedia ist nun in der zweiten, überarbeiteten Auflage erschienen.

Beyond Hypertext Print: (276 Seiten)
ISBN: 978­-3­-948773­-18-2
ePDF:
ISBN: 978­-3­-948773­-19-9

Bestellen bei:

Thalia
Orell Füssli

oder bei jedem anderen Buchhändler


Weitere Teile der Beyond-Reihe:

Beyond (Multi-) Media Teil 1Beyond (Multi-) Media, Teil 1: Grundlagen

Aufbauend auf den Grundlagen des ersten Teils, führt dieses Buch in die „neuen“ Medienformen Panorama, 360°, VR, AR, usw. ein.

Beyond (Multi-) Media, Teil 2: Praxis neuer Medienformen

Aufbauend auf den Grundlagen des ersten Teils, führt dieses Buch in die „neuen“ Medienformen Panorama, 360°, VR, AR, usw. ein.

Die Veröffentlichung ist für Anfang 2021 geplant.

 

Beyond Storytelling
Eine Einführung in das Storytelling mit Multi- und Hypermedia.Die Veröffentlichung ist für Ende 2021 geplant.

Aus unseren langjährigen Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten haben wir viel gelernt!

Und gemäß dem Motto „standing on the sholders of giants“ gilt für Invisible Cow: Warum sollte man Wissen nicht teilen?
Deshalb haben wir nun begonnen – neben den „normalen“ wissenschaftlichen Veröffentlichungen – dieses Wissen so aufzubereiten, dass es auch im Buchformat wirkt.
Als Partner des bremer institut für organisation und prozesse (bifop) sollen diese Publikationen über dessen Verlagsaktivitäten allgemein verfügbar gemacht werden. Dort erscheint nun auch unsere Reihe „Beyond …„, in der die verschiedensten Aspekte von Storytelling und Multimedia vorgestellt und leicht verständlich erklärt werden.